Telefon: 02203 1017390 grundschule-irisweg@stadt-koeln.de

Grundschule Irisweg

Los geht's

Wir begrüßen die Schulneulinge

Liebe Eltern und vor allem liebe zukünftigen Iris-Eltern, Am Samstag, dem 28.9. laden wir sie herzlich von 10.00 - 12.00 Uhr zu unserem Markt der Möglichkeiten ein. Was für andere der Tag der offenen Tür ist, ist am Irisweg ein großes Angebot für Groß und Klein, wo wir uns als Schule vorstellen. Kommen Sie gerne vorbei und erleben den Irisweg einmal mit Kopf, Hand und Hätz. Die Anmeldungen für...

Unsere faire Fairtrade-Pause

Am 16.1.2024 haben wir die Fairtrade-AG-Kinder der 3. und 4. Klassen der GGS Irisweg fairen Kakao und Kinderpunsch auf dem Pausenhof verteilt. Alle waren sehr zufrieden. Jeder hat sich in eine Schlange gestellt und gewartet bis er drankam. Für den Kakao haben wir faires Kakaopulver und Bio-Milch verwendet und für den fairen Kinderpunsch haben wir fairen Orangensaft und Bio-Apfelsaft verwendet....

Teil’ wie Sankt Martin weil jemand auch dich braucht!

Getreu nach diesem Motto aus dem Lied "Lichterkinder" machten sich am 16.11.2023 die Elmarfanten, Schildkröten und Frau Versi auf zum Bäcker um die Ecke. Beim Gilgen's wurden für die GGS Irisweg 13 große Martinsmenschen gebacken. Dabei war ein Wecken fast so groß wie die Erstklässler*innen. Die Kinder holten die Weckmänner ab und verteilten Sie gemeinsam in den Klassen. Dort wurde der Weckmann...

Die Elmis im Radio Köln

"Wir sind bunt." "Wir sind anders." "Wir sind wild, aber haben das Herz am rechten Fleck." "Wir sind inklusiv, aber auch exklusiv." "Wir möchten, dass die Welt für *alle* Kinder elmarbunt ist und den Weltkindertag aktiv mitgestalten." "Einer für alle, alle für einen!" Mit diesen Worten, die wir mit passenden Gesten untermalt hatten, hatten wir -die Elmarklasse 3c - uns kurz vor den Sommerferien...

Es blüht auf dem Schulhof!

Es blüht auf dem oberen Pausenhof! Viele kleine Hände zaubern bunte Wände!Sicherlich habt ihr es schon entdeckt: auf dem oberen Pausenhof hat sich eine graue Betonmauer in eine bunte Blumenwiese verwandelt.Während der Sommerferienspiele hat eine Gruppe fleißiger Künstlerinnen und Künstler die Mauer zum unteren Pausenhof mit Graffitifarben bemalt. Drei Wochen Arbeit stecken in dem schönen Bild!...

Unser neuer Schulgarten

Unser Schulgarten der GGS Irisweg wurde neu gebaut. Die Firma, der wir danken können, heißt Kalteis. Sie haben unseren Schulgarten neu renoviert. Wir können der Firma Kalteis nicht genug danken. Die Klassen machen verschiedene Beete. In manchen sind Blumen, in manchen aber auch Obstpflanzen und Kräuter gepflanzt. Es gibt viele Kinder, die sich für den Schulgarten interessieren.  Wir danken...

Die Fairtrade-AG unterwegs

Am Morgen sind wir in die Straßenbahn 7 gestiegen. Wir fuhren zum Weltladen. In diesem Laden gab es Sachen aus verschiedenen Ländern. Der Weltladen ist sehr interessant. In diesem Laden gibt es nur faire Sachen. Die Mitarbeitenden dort arbeiten freiwillig ehrenamtlich für den guten Zweck, der Ausflug war sehr cool. Die Frau hat alles erklärt von woher die Sachen kommen und warum es den Weltladen...

Spendenaktion

Unsere Kinder, Eltern und das Team wollten den Erdbebenopfern in der Türkei und Syrien helfen. In den jeweiligen Klassenräten haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam überlegt, wie sie Spenden auftreiben können und waren dabei nicht nur engagiert sondern auch beeindruckend kreativ. Unsere Klassen haben: ·         Waffeln verkauft...

Da berühren sich Himmel und Erde

Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen und neu beginnen, ganz neu. Wo Menschen sich verschenken, die Liebe bedenken und neu beginnen, ganz neu. Wo Menschen sich verbinden, den Hass überwinden und neu beginnen, ganz neu. Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns. Thomas Laubach Ein frohes und friedliches Weihnachtsfest wünschen im Namen des Teams der GGS Irisweg Paula...

Markt der Möglichkeiten

Der Markt der Möglichkeiten ist ein Tag, an dem Vorschulkinder die Schule besuchen dürfen. An diesen Tag wird eine Schulparty geschmissen. Es gab verschiedene Aktionen und mehrere Schulführungen. Zu essen gab es Waffeln, Obst Spieße und Cocktails. Die Vorschulkinder waren eingeladen mitzumachen und es war viel Besuch da. Die Iriskinder haben einen Auftritt gemacht. Auf dem Schulhof wurde...

Markt der Möglickeiten

Am Samstag, dem 28.9. laden wir sie herzlich von 10.00 – 12.00 Uhr zu unserem Markt der Möglichkeiten ein. Was für andere der Tag der offenen Tür ist, ist am Irisweg ein großes Angebot für Groß und Klein, wo wir uns als Schule vorstellen. Kommen Sie gerne vorbei und erleben den Irisweg einmal mit Kopf, Hand und Hätz.

Die Anmeldungen für die Schulneulinge finden voraussichtlich Mitte Oktober statt. Anmeldungen für einen Termin nehmen wir ab dem 15. August über das Sekretariat telefonisch unter  02203 1017390 entgegnen

Willkommen

Herzliche Willkommen auf der Internetseite der GGS Irisweg. Hier erfahren Sie alles über unsere Schule und das Schulleben am Irisweg in Porz-Zündorf.

 

Kontakt

Irisweg 2 
51143 Köln
Telefon: 02203-101739-0
Telefax: 02203-101739-12
grundschule-irisweg@stadt-koeln.de

Unsere Schule

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren und möchten uns kurz vorstellen. Die Offene Ganztagsschule Irisweg ist eine Grundschule im Stadtbezirk Porz Zündorf. Wir sind eine dreizügige Schule mit den Klassen 1 bis 4. Knapp 270 Schülerinnen und Schüler hier werden von insgesamt 20 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Zu dem Team gehören ebenfalls eine Schulsozialarbeiterin, 4 Sonderpädagoginnen und eine Motopädin. Unsere Sekretärin und unsere Hausmeisterin sorgen dafür, dass im Alltag alles glatt läuft.

Seit 2006 ist die Offene Ganztagsgrundschule Irisweg unter der Trägerschaft von Rapunzel-Kinderhaus e.V. ein fester Bestandteil des Schulsystems. Unser multiprofessionelles Team betreut z.Zt. 86% der Schülerinnen und Schüler. Weitere Informationen über die konzeptionelle Arbeit und unser Leitbild, sowie Erziehung, Bildung und Betreuung entnehmen Sie bitte der Rubrik Offener Ganztag.

Eine ganz besondere Aufgabe fällt unserem Förderverein zu. Er unterstützt und finanziert Projekte, die von der Schule finanziell nicht getragen werden können, jedoch sehr wichtig für die Gestaltung unseres Unterrichtes sind.