Lesenswert

 
 
 

|| || || ||
 


 
Novembergeschichten
 
Eine willkommene und kurzfristige Abwechslung im Oktober, war die Lesung aus dem Buch von Ritter Rost. Frau Prawitz die Autorin der Bücher bot uns eine Lesung an, die wir gerne angenommen haben.
 
Schon standen die Herbstferien vor der Tür. Kinder aus der 1. Jahrgangsstufe hatten anstrengende Wochen hinter sich, so war unser Ferienthema “Wir wollen nur spielen“ genau das richtige. 
 
Unser Thema “Wir wollen nur spielen“ hat sich als sehr positive Idee herausgestellt. Die Ferienkinder hatten Spaß nach Lust und Laune zu spielen. Es wurden Höhlen gebaut, ein Domino-Parcours aufgebaut, einen Lego-Stadt entworfen, Gesellschaftsspiele gespielt und alles das ausprobiert, wofür im normalen Schulalltag wenig Raum ist. 
Als weitere Angebote gab es einen Mix aus verschiedenen Sportangeboten, einer Piraten-Schatzsuche und den Weltrekord der Tiere. Kollegen der KJS (Kooperationspartner Kinder- und Jugendsport NRW) waren eine wertvolle und abwechslungsreiche Ergänzung. Die  Piratengruppe hatte viel Spaß beim Erobern eines Schiffes, das in unserer Turnhalle gestrandet war. 
Eine weiteres Erlebnis war die Herstellung von Apfelsaft. Im Gut Leidenhausen konnten wir, mit der Unterstützung des NABU, aus unseren eigenen Schuläpfeln – Apfelsaft herstellen. 
Dieser Tagesausflug endetet mit einer Flasche selbstgepresstem Saft und der Erfahrung – wie kommt der Apfel in die Flasche.

Der nächste Tag stand unter dem Thema “Bienen - süßes aus der Natur“, auch hier wurde Wissen, Erlebnis und Probieren zu einem gelungenen Projekt. 

Ferienkinder mit weniger Lust am Experimentieren, hatten den Spielplatz in Gut Leidenhausen fest im Griff und konnten dort nach Herzenslust spielen und sich sportlich betätigen. 
 
Unser Fazit der Herbstferien: Klein und auch Groß hatten zwei entspannte Wochen mit viel Spaß.  
 
Kaum war der Schulalltag wieder im vollen Gange, stand St. Martin vor der Tür. Eifrig wurden Laternen gebastelt, Weckmänner gebacken und wie all die Jahre zuvor sorgte der Offene Ganztag für das leibliche Wohl der Feuerwehr, Polizei und der Musikkapellen. Auch unserem Sankt Martin hat der Weckmann, nach verantwortungsvoller Arbeit, gut getan. 
 
Natürlich war dann noch nicht Schluss, nach altbewährter Tradition wurde am 11.11. um 11:11 Uhr der Beginn der Karnevalssession ausgelassen gefeiert. 
 
Zum Abschluss des Novembers und zu Beginn der besinnlichen Adventszeit waren wir mit einer Delegation Kinder beim Weihnachtsbaum schmücken an der Groov.
Die Groov-Paten hatten zum Schmücken geladen und wir haben gerne daran teilgenommen. So wurden noch Nikolausstiefel, Glitzerketten, Zuckerstangen und Holzhäuschen gebastelt und gewerkelt. 
 
Die nun beginnende Adventszeit wollen wir mit verschiedenen besinnlichen und traditionellen Gepflogenheiten genießen und im turbulenten Alltag Momente der Ruhe und Beschaulichkeit mit den Kindern finden.